Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

Prinzessin mit Herz für DAAB Kinderprojekte

(Januar 2016) Ein Herz für allergiekranke Kinder zeigt das Mönchengladbacher Prinzenpaar. Als Repräsentant des Karnevals sammeln Prinz Michael II. und Prinzessin Monika zugunsten des Deutschen Allergie- und Asthmabundes. Mit den Geldern sollen lokale Projekte gefördert werden.

Prinzessin Monika und Prinz Michael II.

Dabei handelt insbesondere Prinzessin Monika aus eigener Betroffenheit. Sie weiß was es bedeutet, von Asthma und Allergien betroffen zu sein.

Schon als Kind litt sie unter Asthma und vielfältigen Allergien. Dennoch war sie immer sportlich aktiv, was ihr schließlich auch half einen lebensbedrohlichen Allergieschock zu überstehen. „Der Notarzt sagte nachher zu mir, Ihre starke Lunge hat Sie gerettet.

Traditionell sammelt das Prinzenpaar der Vitusstadt und Heimstätte der Borussia aus Mönchengladbach während ihrer Amtszeit für einen sozialen Zweck. Da lag es nahe, sich für den Deutschen Allergie- und Asthmabund einzusetzen, der seit den 1970er Jahren seine Bundesgeschäftsstelle in Mönchengladbach angesiedelt hat. Nun machen sie und ihr Mann Michael Eßer stetig auf die wichtige Aufgabe des DAAB aufmerksam.

Spenden für Aktionstag "Sport"

Nach der Session will das Prinzenpaar gemeinsam mit dem DAAB die Spendengelder für betroffene Kinder verwenden. Dabei steht bereits eine Aktion fest. „Wir werden zusammen mit dem Holter Turnverein einen Sporttag für Kinder ausrichten“, freut sich Monika Baumeister-Eßer und fügt hinzu: „Es ist völlig falsch, Asthma-Kinder von sportlichen Aktivitäten auszuschließen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig ein trainiertes Atemsystem ist.“

Wenn auch Sie die Aktion des Mönchengladbacher Prinzenpaares unterstützen wollen, dann können Sie auch online spenden.