Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

Netzwerke im DAAB

Bei Aufklärungskampagnen, Projekten und in Beratungsangeboten arbeitet der DAAB in einem intensiven partnerschaftlichen Verhältnis mit Ärzten, Apothekern, Hebammen und Ernährungsfachkräften. Mehr als 1.000 Vertreter medizinischer Berufe sind bereits Mitglied im Deutschen Allergie- und Asthmabund.

Der DAAB-Multiservice für Ärzte, Kliniken und Hebammen bietet den Netzwerkpartnern unabhängige, aktuelle Informationsschriften für Praxis und Klinik.

Das Netzwerk für allergologisch spezialisierte Ernährungsfachkräfte hat sich in den letzten zehn Jahren auf rund 800 Mitglieder erweitert. Neben Informationsaustausch und Beratung runden Newslettern und Fortbildungen das Angebot ab.

Auch Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Handel und Handwerk sind unsere Dialogpartner, für die es neben dem Informationsaustausch ein Angebot spezieller Weiterbildungen gibt. Im Rahmen der neuen Entwicklung in der Kennzeichnungsverordnung von Lebensmitteln und der Informationsverordnung loser Ware, bietet der DAAB Schulungen für Berufsgruppen wie Köche, Fleischer und Bäcker - aber auch Lebensmittelkontrolleure - an, um diese Berufsgruppen mit aktuellen Informationen in Bezug auf Lebensmittel-Allergiem auf den aktuellsten Stand zu versetzen.

Eine weitere Einrichtung ist der „Runde Tisch der Lebensmittelindustrie“ , der zu einer wichtigen Austauschplattform herangewachsen ist. Wenn Sie sich für Netzwerkangebote interessieren, dann finden Sie hier die notwendigen Informationen:

Gleichermaßen ist der DAAB Mitglied vieler Gremien und Netzwerke.