Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

Gastronomie: Gute Gastgeber für Allergiker

Um ein besseres Bewusstsein für die Thematik „Lebensmittelallergien- und Unverträglichkeiten zu schaffen und Strategien im Umgang mit der Umsetzung aufzuzeigen, bietet der Deutsche Allergie- und Asthmabund Schulungen zum Thema Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten für die Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie an.


Schulungen Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung "Gute Gastgeber für Allergiker"

28. September 2015 in Köln

26. November 2015 in Hamburg

Für weitere Infos hier klicken

Um das Formular am Rechner ausfüllen zu können, müssen Sie dieses erst auf Ihren Rechner herunterladen/abspeichern.


Das Tagesseminar „Gute Gastgeber für Allergiker“ vermittelt die Grundlagen verschiedener Lebensmittel-Unverträglichkeiten (Lebensmittel-Allergien, Laktose-Intoleranz, Zöliakie, Fruktose-Unverträglichkeit), den Umgang mit allergieauslösenden Zutaten in der Küche, die Kommunikation zum und mit dem allergischen Gast und wird durch eine Verkostung von Spezialprodukten abgerundet. Die Zielgruppe sind Köche, Küchenleiter, Küchenpersonal und Ernährungsfachkräfte in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Eine Erweiterung auf Service- und Verkaufspersonal ist in Planung. Die Schulungen enden mit einem Zertifikat „Geschult durch den DAAB“.

Zum Hintergrund: Lebensmittel-Unverträglichkeiten haben in den letzten Jahren stark zugenommen, so sind Lebensmittel-Allergien laut Angaben der Europäischen Ärzteverbände heute doppelt so häufig als noch vor zehn Jahren.

Zum Schutz ihrer Gesundheit ist es für Menschen mit Lebensmittel-Unverträglichkeiten wichtig zu wissen, ob ihr individueller Auslöser in einem Lebensmittel oder Gericht enthalten ist. Der versehentliche Verzehr kann leichte Beschwerden wie Juckreiz im Mund, Übelkeit, Erbrechen, Hautausschlag bis hin zu lebensbedrohlichen Reaktionen – Atem- oder Herz-Kreislauf-Stillstand – zur Folge haben.

Mit der im Dezember 2011 in Kraft getretenen EU Lebensmittelinformations-Verordnung (EU) 1169/ 2011 ist der Schutz der Allergiker von gesetzlicher Seite her erweitert worden, da eine Information über die Verwendung der 14 häufigsten Auslöser von Nahrungsmittel-Allergien und -Unverträglichkeitenn als Zutat auch bei loser Ware vorgesehen ist. Ab dem 14. Dezember 2014 muss für Produkte, die zum sofortigen Verzehr aus Bäckerei, Metzgerei, Konditorei, Supermarkt-Frischtheke, Eisdiele oder im Hotel, Restaurant oder Imbiss abgegeben werden, eine Allergeninformation vorliegen. Vertreter des DAAB sind mit dem Verbraucherschutzministerium und Vertretern aus Gastronomie, Handel und Handwerk im Gespräch, wie eine endgültige Umsetzung dieser Verordnung aussehen kann.

Tagesseminar für "Gute Gastgeber"

Das Tagesseminar „Gute Gastgeber für Allergiker“ vermittelt die Grundlagen verschiedener Lebensmittel-Unverträglichkeiten (Lebensmittel-Allergien, Laktose-Intoleranz, Zöliakie, Fruktose-Unverträglichkeit), den Umgang mit allergieauslösenden Zutaten in der Küche, die Kommunikation zum und mit dem allergischen Gast und wird durch eine Verkostung von Spezialprodukten abgerundet.

Auszug aus dem Programm:

  • Basiswissen Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
  • Lebensmittelallergie aus Sicht des Patienten
  • Allergenkennzeichnung für verpackte Ware
  • Einzelne Allergieauslöser: Steckbriefe
  • Allergenarmes Kochen
  • Speisekartengestaltung für Allergiker – was ist sinnvoll, was möglich?
  • Das Gespräch mit dem allergischen Gast
  • Küchenhygiene und das Thema Kontamination
  • Praktische Hilfen für die Umsetzung