Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

DAAB-Webinare - Unsere Seminare im Netz

Urtikaria

Die Urtikaria, auch Nesselsucht genannt, ist die häufigste Erkrankung der Haut. Etwa 25 Prozent der Bevölkerung hat schon einmal eine Urtikaria durchlebt. Bei einer Urtikaria kommt es zu plötzlich juckenden Quaddeln an der Haut oder an einzelnen Hautpartien. Häufig treten gleichzeitig - aber auch allein - tiefe Schwellungen der Haut, so genannte Angioödeme, auf. Begleitet werden die Symptome durch starken andauernden Juckreiz. Ungefähr ein Drittel der Urtikaria-Patienten leidet unter einer akuten Form der Nesselsucht. Diese verläuft unproblematisch, tritt plötzlich wie aus heiterem Himmel auf und klingt nach wenigen Tagen oder Wochen ab.

Unsere aktuellen Webinar-Themen

Uritkaria
Anaphylaxie

Auslöser hierfür können zum Beispiel Infekte, Schmerzmittel oder andere Medikamente sein. Die akute Form ist in der Regel ein einmaliges, selbst limitiertes Ereignis. Weitaus schwieriger für den Arzt und den Patienten sind Urtikaria-Formen, die länger als sechs Wochen andauern und täglich (kontinuierlich) oder in Abständen von mehreren Tagen (rezidivierend) auftreten. Der Fachmann spricht in solchen Fällen von einer chronischen Urtikaria. Einer solchen Nesselsucht kann eine Vielzahl von Ursachen zugrunde liegen. Während bei der akuten Urtikaria selten nach den genauen Ursachen geforscht wird, sollte bei einem chronischen Verlauf neben der Behandlung der Symptome, eine gründliche Suche nach Auslösern und Ursachen Bestandteil der Therapie sein.

Gerne möchten wir Ihnen die unterschiedlichen Formen und Auslöser, sowie aktuelle Therapieoptionen und den Zusammenhang Urtikaria und Ernährung näherbringen. Hierzu konnten wir führende Experten auf dem Gebiet aus der Charité - Universitätsmedizin - in Berlin und der Vital Klinik in Alzenau gewinnen.


Anaphylaxie

Allergien nehmen zu, insbesondere im Kindesalter. Häufigste Auslöser allergischer Reaktionen in dieser Altersgruppe sind Nahrungsmittelallergien. Auslöser wie Kuhmilch, Hühnerei, Erdnüsse, Fisch, Weizen oder Haselnüsse gehören nicht nur zu den häufigsten Verursachern, sondern können ebenso wie Insektengifte schwere allergische Reaktionen (Anaphylaxie) hervorrufen. Eine anaphylaktische Reaktion ist als Notfall einzustufen. Sie erfordert schnelles Handeln, durch welches im Ernstfall lebensbedrohliche Situationen abgewendet werden können.

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) bietet Seminare für Eltern von anaphylaxiegefährdeten Kindern, selbst betroffene Allergiker sowie für Erzieherinnen und LehrerInnen über das Internet (Webinare) an, in welchen zu unterschiedlichen Aspekten bei Anaphylaxie aufgeklärt wird.

 


Voraussetzung zur Teilnahme sind: Computer oder Laptop mit Internetzugang zur Bildübertragung (Vortragsfolien), Tonübertragung des Vortrags über
a) im Computer/ Laptop integriertes Mikrofon + Lautsprecher oder
b) externe, an den Computer anschlussfähige Kopfhörer (Headset) oder
c) Telefon (hierfür über die aufgeführte Telefonnummer einwählen).
Die Dauer der DAAB-Webinare beläuft sich auf 45-60 Minuten.



 

Urtikaria – Welchen Einfluss hat die Ernährung

Termin: Dienstag, 22. August 2017, 17-18 Uhr

Referentin: Sibylle Plank, Diplom Oecotrohologin, Alzenau

Inhalt: 

  • Einfluss der Ernährung auf die Nesselsucht
  • Allergie – Unverträglichkeit - Pseudoallergie
  • Möglichkeiten und Grenzen der Diagnose und Therapie

Das Webinar richtet sich ausschließlich an DAAB-Mitglieder.

Möchten Sie an diesem webinar teilnehmen, schicken Sie bitte eine kurze E-Mail mit dem Datum im Betreff an sl@daab.de.

 


 

Montag, 21. August 2017

Freundlich unterstützt durch Techniker Krankenkasse

Anaphylaxie in der Kita – rechtliche Situation und Maßnahmen & Strategien zur Umsetzung im Kita-Alltag

Termin: Montag, 21. August 2017, 10.30 Uhr

Referentin: Kirsten Görk

Das Webinar richtet sich in erster Linie an Eltern von anayphalxiegefährdeten Kindern im Kitaalter. Es kann bei Interesse auch von Erzieherinnen besucht werden

Zur Anmeldung hier klicken

Inhalt:

  • Ergebnisse der DAAB-Befragung der Ministerien zur Versorgung anaphylaxiegefährdeter Kinder in der Kita
  • Medikamentengabe im Notfall
  • Situation bei der Kitaverpflegung
  • Tipps und Hinweise für die Umsetzung.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

 


 

Montag, 28. August 2017

Freundlich unterstützt durch Techniker Krankenkasse

Anaphylaxie in der Schule – rechtliche Situation sowie Maßnahmen und Strategien zur Umsetzung im Schulalltag

Termin: Montag, 28. August 2017, 17.00 Uhr

Referentin: Kristina Schmidt

Das Webinar richtet sich in erster Linie an Eltern von anayphalxiegefährdeten Kindern im Schulalter. Es kann bei Interesse auch von LehrerInnen besucht werden.

Zur Anmeldung hier klicken

Inhalt:

  • Ergebnisse der DAAB-Befragung der Ministerien zur „Versorgung anaphylaxiegefährdeter Kinder in der Schule“
  • Medikamentengabe im Notfall
  • Situation bei der Schulverpflegung
  • Tipps und Hinweise für die Umsetzung

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

 


 

Dienstag, 5. September 2017

Freundlich unterstützt von Meda-Pharma

Rechtliche Bewertung der Hilfe bei einer anaphylaktischen Reaktion in Kitas und Schulen aus Sicht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

Termin: Dienstag, 5. September 2017, 17.00 Uhr

Referent: Eberhard Ziegler, DGUV

Das Webinar richtet sich sowohl an Eltern betroffener Kinder, als auch an ErzieherInnen und LehrerInnen.

Zur Anmeldung hier klicken

Inhalt:

  • Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Versicherungsrechtliche Situation für Erzieher und Lehrer
  • Versicherungsrechtliche Situation für Kinder und Jugendliche
  • Anaphylaktische Reaktion – Ein Arbeitsunfall
  • Haftungsrechtliche Fragen
  • Prävention und Inklusion.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

 


 

Mittwoch, 20. September 2017

Freundlich unterstützt von Aimmune Therapeutics

Lebensmittelallergien bei Kindern und Jugendlichen

Termin: Mittwoch, 20. September 2017, 18.00 Uhr

Referent: Mandy Ziegert, Ernährungsfachkraft Allergologie, DRK Kliniken Berlin

Das Webinar richtet sich an LehrerInnen und ErzieherInnen.

Zur Anmeldung hier klicken.

Inhalt:

  • Lebensmittel-Unverträglichkeit - Allergie - Intoleranz und Co. - Was ist Was?
  • Auslöser und Beschwerden
  • Ist Lebensmittelallergie = Lebensmittelallergie?
  • Lebensmittelkennzeichnung.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

 


 

Montag, 9. Oktober 2017

Freundlich unterstützt durch Techniker Krankenkasse

Lebensmittelallergien bei Kindern und Jugendlichen

Termin: Montag, 9. Oktober 2017, 17 Uhr

Referentin: Britta Stöcker

Das Webinar richtet sich in erster Linie an ErzieherInnen und LehrerInnen. Es kann bei Interesse auch von Allergikern und Eltern von anaphylaxiegefährdeten Kindernbesucht werden.

Zur Anmeldung hier klicken.

Inhalt:

  • Wie erkenne ich eine schwere allergische Reaktion?
  • Welche Medikamente gibt es zur Soforthilfe bei Anaphylaxie?
  • Welche Maßnahmen werden im Notfall durchgeführt?
  • Wie sieht die rechtliche Situation diesbezüglich aus?

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

 


 

Montag, 13. November 2017 – Nur für DAAB-Mitglieder

Freundlich unterstützt durch Meda Pharma

Im Notfall sicher handeln – Notfallmanagement bei schweren allergischen Reaktionen

Dieses Webinar ist nur für DAAB-Mitglieder

Termin: Montag, 13. November 2017, 17 Uhr

Referentin: Britta Stöcker

Das Webinar richtet sich in erster Linie an Eltern von anaphylaxiegefährdeten Kindern und selbst betroffene Allergiker.

Zur Anmeldung hier klicken.

Inhalt:

  • Wie erkenne ich eine schwere allergische Reaktion?
  • Welche Medikamente gibt es zur Soforthilfe bei Anaphylaxie?
  • Welche Maßnahmen werden im Notfall durchgeführt?
  • Wie sieht die rechtliche Situation diesbezüglich aus?

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.

 


 

Samstag, 18. November 2017 – Nur für DAAB-Mitglieder

Was geht? ... mit Lebensmittelallergie(n)

Dieses Webinar richtet sich an Jugendliche und Junge Erwachsene, die im DAAB Mitglied sind oder Angehörige (Eltern,Geschwister) im DAAB haben.

Termin: Samstag, 18. November 2017, 11 Uhr (Dauer 60-90 Minuten)

Austausch für Jugendliche und junge Erwachsene
Eure Themen, Eure Fragen, Euer Forum
Life-Austausch für Jugendliche und junge Erwachsene rund um das tägliche Leben mit Erdnuss-, Nussallergie & Co.

Moderatoren: Britta Stöcker, Kinder-& Jugendärztin mit Schwerpunkt Allergien, Anaphylaxie-Trainerin, Bonn
Sabine Schnadt, DAAB Anaphylaxie Expertin, Ernährungswissenschaftlerin und Anaphylaxie Trainerin, Mönchengladbach

Inhalt:
Wolltet ihr schon immer mal hören, was andere so machen, wenn es um Freunde treffen, Reisen, Sport, Daten, Schule, Ausgehen etc. geht. Wir wollen Euch die Gelegenheit geben, auch wenn es keinen in Eurer direkten Umgebung gibt, andere Jugendliche kennen zu lernen und per Webkonferenz direkt miteinander zu sprechen. Zusätzlich gibt´s ein Update zum Thema „Im Notfall sicher handeln“ – gut gerüstet durch den Alltag. … und darüber hinaus Infos und Tipps zu allen Fragen, die Euch beschäftigen.

Die Anzahl der Plätze ist auf 10 Teilnehmer begrenzt.

Interessiert? Dann schick eine E-Mail an schnadt@daab.de mit Namen, Alter und Allergieauslöser und - wenn du magst - den Themen, die dich besonders interessieren.

 


 

Dienstag, 28. November 2017 – Nur für DAAB-Mitglieder

Freundlich unterstützt von Aimmune Therapeutics

Lebensmittelverpackungen richtig lesen bei Erdnuss- und Nussallergie

Dieses Webinar ist nur für DAAB-Mitglieder

Termin: Dienstag, 28. November 2017, 17 Uhr

Referentin: Mandy Ziegert

Das Webinar richtet sich in erster Linie an Allergiker und Eltern von nuss- und erdnussallergischen Kindern.

Zur Anmeldung hier klicken.

Inhalt:

  • Was sagt das EU-Recht zur Allergenkennzeichnung
  • Was erfährt man als Lebensmittelallergiker mit Erdnuss- oder Nussallergie von der Information auf Lebensmittelverpackungen und was nicht
  • Welche Stolpersteine der Allergenkennzeichnung gibt es und
  • Was sollte man beim Einkauf beachten.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.