close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Allergien im Karneval vermeiden: Schminkfarbe lieber selbst herstellen

 /  Marina Oppermann

Schminken gehört zum Karneval wie das phantasievolle Kostüm.
Problematische Inhaltsstoffe, wie  Farb-, Duft- und  Konservierungsmittel in Theater- und Karnevalsschminke lösen allerdings jährlich in den jecken Zeiten allergische Reaktionen aus.
Die preiswerte Alternative zu den fertigen Farben in Tiegeln und Tuben:
Schminkfarbe einfach selbst herstellen

Das wird benötigt

  • Babycreme (am besten mit dem DAAB-Label; so ist sichergestellt, dass keine Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe enthalten sind, die die Haut zusätzlich reizen können)
  • Speisestärke (für weiße Schminke)
  • Lebensmittelfarbe  für bunte Schminke
  • Kohletabletten aus der Apotheke (für schwarze Schminke)
  • alte Tassen oder kleine Schüsseln zum Anrühren
  • kleiner Kochtopf
  • Esslöffel,Teelöffel und evtl. Holzstäbchen zum Verrühren
  • Schminkpinsel /Schminkschwämmchen zum Auftragen

Herstellung der Schminkfarben

Weiße Schminke

  1. Geben Sie einen Esslöffel Babycreme in die Tasse. Fügen Sie einen Teelöffel Speisestärke hinzu und vermischen Sie das Ganze.
  2. Die Tasse in einem Wasserbad erwärmen. Achtung: Nicht zu stark erhitzen.
  3. Die Mischung nochmals glattrühren. Anschließend auskühlen lassen. Fertig!

 

Farbige Schminke

  1. Geben Sie einen Esslöffel Babycreme in die Tasse.
  2. Fügen Sie die gewünschte Lebensmittelfarbe hinzu: Je mehr Tropfen Sie hinzufügen, desto intensiver ist die Farbe. Vorsicht: Zu viel Farbe macht die Schminke klebrig!
  3. Verrühren Sie die Creme und die Farbe mit einem Holzstäbchen.
  4. Die Tasse in einem Wasserbad erwärmen. Achtung: Nicht zu stark erhitzen.
  5. Verrühren Sie nun die Creme und Lebensmittelfarbe zu einer streichfähigen, festen Masse.
  6. Nach dem Abkühlen können Sie die Schminke auf einer Probestelle auftragen, um die Verträglichkeit zu testen (siehe unten)

Schwarze Schminke

  1. 3-4 Kohletabletten aus der Apotheke ganz fein mahlen, zum Beispiel mit einem Mörser.
  2. Einen Esslöffel Babycreme wie oben beschrieben im Wasserbad erwärmen.
  3. Nun die gemahlenen Kohletabletten in die Creme einrühren bis sie ganz aufgelöst sind und die gewünschte Farbintensität erreicht ist.
  4. Nach dem Abkühlen können Sie die Schminke auf einer Probestelle auftragen, um die Verträglichkeit zu testen (siehe unten)

Erst testen – dann schminken

Probieren Sie die Schminke unbedingt vor dem Auftragen im Gesicht an einer unauffälligen Stelle aus.
Zu viel Lebensmittelfarbe kann eine dauerhafte Färbung der Haut verursachen. Daher die Schminke z.B. auf dem Unterarm oder Handrücken auftragen und nach ca. 1 Stunde entfernen. Zu viel Lebensmittelfarbe kann eine dauerhafte Färbung der Haut verursachen. Wenn sich die Farbe nicht problemlos wieder abschminken lässt, neue Schminke herstellen, mit weniger Farbe.
Auch bei selber hergestellter Schminke können allergische Reaktionen auftreten. Deshalb sollten Sie vor jedem großflächigen Auftragen prüfen, ob sie die Schminke vertragen.