close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Update 2019: Verträglicher Mückenschutz für allergische Haut

 /  Marina Oppermann

Besonders von Personen mit empfindlicher und allergischer Haut sowie mit hyperreagiblen Atemwegen wird ein wirksamer und gut verträglicher Schutz nachgefragt.
Wer unter Kontaktallergien beispielsweise auf Duftstoffe leidet oder hyperreagible Atemwege hat, ist auf Produkte angewiesen, die Duftstoff-frei sind.
Gleichzeitig sollte das Produkt aber auch zuverlässig vor den Plagegeistern schützen.
Leider ist das Sortiment der duftstofffreien Antimückenmittel eingeschränkt und auch das Erkennen der duftstofffreien Produkte nicht einfach. Denn die Insektenschutzprodukte sind keine Kosmetika, sondern Biozide und hier müssen die Inhaltsstoffe nicht vollständig deklariert werden.
Wir haben deshalb bei Herstellern von Insektenschutzmitteln nachgefragt.

Aktuell gibt es drei Produkte zur Insektenabwehr, die ohne Duftstoffe auskommen:

Zwei NOBITE-Produkte und sowie das Autan Junior Mückenschutz.
Im "NOBITE Haut Sensitive" sowie dem "Autan Junior Mückenschutz" kommt der Wirkstoff Icaridin (Saltidin®) bzw. Picaridin zum Einsatz, welcher relativ gut verträglich ist und geringe reizende Effekte auf Augen und Schleimhäute hat.
Eingeschränkt empfehlenswert ist ein weiteres duftstofffreies Produkt von NOBITE mit 50%igem DEET-Wirkstoff: das "NOBITE Haut Spray". DEET (Diethyltoluamid) ist zwar besonders effektiv gegen Mücken und Zecken, kann jedoch Augen und Schleimhäute reizen, bei empfindlichen Menschen sind vereinzelt allergische Reaktionen möglich.

Unsere Tipps für Sie:

  • In jedem Fall ist eine gezielte Anwendung nach Bedarf empfehlenswert.
  • Tragen Sie das Produkt großzügig auf. Kontakt mit Augen und Lippen sowie möglichen Wunden sollte vermieden werden. Ist gleichzeitig auch Sonnenschutz wichtig dann sollten zuerst Sonnenschutzmittel auftragen werden und anschließend Mückenschutz.
  • Lockere Kleidung schützt zusätzlich vor Stechmücken. Enganliegende Stoffe sind für Mücken kein Hindernis.
  • Ein effektiver Schutz vor Mückenstichen in Innenräumen ist das Ausgrenzen der Plagegeister durch Anbringen von Mückennetzen bzw. Fliegengittern in Fenstern und an den Türen.
  • Für die nächtliche Rühe sind auch Moskitonetze über dem Bett gut geeignet. Im Handel befinden sich speziellen Netze, die mit Abwehrmitteln ausgerüstet sind. Über ihre Effektivität aber auch mögliche gesundheitliche Risiken gibt es keine Informationen.

 

Ähnliche Artikel

Online-Urtikariawoche: Schwerpunkt Ernährung

Hier sind Sie richtig, wenn Sie an juckendem Hautausschlag und Quaddeln an der Haut leiden oder ein Familienmitglied betroffen ist; Sie aktuelle, fundierte und auf den Punkt gebra ...
Atemwege, Haut, Allergien, Aktuelles,

Dein Beitrag zählt! Gutes tun mit Charity Shopping

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Auch die gemeinnützige Arbeit vieler Vereine ist akut gefährdet. Als Patientenorganisation sind wir auf Mitgliedsb ...

Jetzt online! DAAB-Mitgliederbereich

Sie sind DAAB-Mitglied und möchten vergangene Webinare anschauen? Sie möchten das Ernährungs-Tagebuch als Download?  Dann sind Sie im neuen DAAB-Mitgliederbereich genau richtig. W ...
Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich akzeptiere
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück