close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Allergie-Rückruf: Nicht deklariertes Molkeprotein in Naturli’ Bio Veganes Streichfett

 /  Marina Oppermann

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert über Nicht deklarierte unbeabsichtigte Allergeneinträge („Spuren“) von Molkenprotein / Milch in Naturli´ Bio Veganes Streichfett mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 30.8.2019 bis 27.11.2019. Untersuchungen des Herstellers haben ergeben, dass aufgrund einer Kreuzkontamination geringe Mengen Molkenprotein nachgewiesen wurden. Eine Testung auf Laktose und Kasein dagegen war negativ.

Betroffen ist Naturli` Bio Veganes Streichfett mit dem MHD ab 30.8.2019 bis 27.11.2019.
Produkte mit späterem MHD sind nicht betroffen, da die Produktion mittlerweile umgestellt wurde und in neuen Analysen kein Molkenprotein mehr nachgewiesen wurde.
Naturli´Bio Veganes Streichfett ist erhältlich in folgenden Geschäften:
Dennree, Denn´s Biomarkt, Tegut, Südwest Bio (Alnatura) und REWE
„Wir wissen, dass Lebensmittel eine Vertrauenssache sind – eine Herzensangelegenheit. Daher bedauern wir es außerordentlich, dass während der Produktion beim Hersteller, Grønvang Food, offensichtlich eine Kreuzkontamination erfolgt ist, wodurch geringe Spuren von Molkeprotein bei Naturli’ Bio Veganes Streichfett nachgewiesen wurden. Vor diesem Hintergrund haben wir den Hersteller natürlich gebeten, Verfahren in die Wege zu leiten, die sicherstellen, dass dies zukünftig ausgeschlossen ist“, erklärt Henrik Lund, Geschäftsführer bei Naturli’ Foods.

Die Gesundheitsgefahr ist auf Personen mit Milchallergie begrenzt. Alle anderen Personen können das Produkt gefahrlos verzehren.
Verbraucher, die Naturli’ Bio Veganes Streichfett mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben und an einer Milchallergie leiden,
sollten das Produkt entsorgen.
Anfragen können an Naturli’ Foods gerichtet werden: info@naturli-foods.dk
Verbraucher, die eine Anfrage stellen, werden entschädigt.

Immer aktuell informiert!

Melden Sie sich hier kostenfrei für die “Allergie-Warnhinweise“ an und wir informieren Sie per Mail direkt und schnell über aktuelle Meldungen bei falsch deklarierten Allergenen, bei veränderten Inhaltsstoffen, Allergie-Rückrufen und Ähnlichem.