close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Sie fragen - Experten antworten Urtikaria bei Kindern

 /  Marina Oppermann

Auch im Kindesalter kann eine Nesselsucht auftreten. Doch was sind die Ursachen und wie wird die Urtikaria bei den jungen Patienten behandelt? Zu diesem Aspekt informierten Expertinnen und Experten beim DAAB-Lesertelefon.

Können auch Kinder an einer Urtikaria erkranken?
Dr. Caroline Mann: Ja – am häufigsten ist im frühen Kindesalter die akute spontane Urtikaria mit einer Dauer von weniger als sechs Wochen. Chronische Erkrankungsformen spielen erst im späteren Kindesalter zunehmend eine Rolle. Die Ursachen der Nesselsucht bei Kindern sind meistens Infektionen, beispielsweise begleitend zu einem grippalen Infekt, Mittelohrentzündungen oder Rachenentzündungen. Weitere Ursachen können Nahrungsmittelallergien oder pseudoallergische Reaktionen auf Arzneimittel sein. Auch ein Wurm- oder Parasitenbefall als Auslöser ist im Kindesalter nicht selten.

Worin unterscheidet sich die Urtikaria-Behandlung bei Kindern?
Dr. Caroline Mann: Die Behandlung der Urtikaria bei Kindern unterscheidet sich nur teilweise von der der Erwachsenen. Auch Kinder werden mit Anthistaminika behandelt, ab dem 12. Lebensjahr ist auch die Behandlung mit einem speziellen Antikörper zugelassen. Örtliche Beschwerden können lokal mit Coldpacks oder Schüttelmixturen aus Menthol und dem Wirkstoff Polidocanol gelindert werden. Soweit bekannt, müssen zudem nach Möglichkeit die Auslöser der Urtikaria gemieden werden. Bei bekannten Allergien gegen Nahrungsmittel oder Insektengifte wird bei Allergenkontakt die verordnete Notfallmedikation eingesetzt. Treten bei Kindern zusätzlich zur Nesselsucht Atemnot oder Kreislaufschwäche ein, ist sofort ärztliche Hilfe nötig.

Wir bedanken uns bei  Dr. med. Caroline Mann; Assistenzärztin an der Hautklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin, Prüfärztin für klinische Studien im Clinical Research Center, Johannes Gutenberg-Universität Mainz für die Unterstützung des Experten-Telefons.

Weitere Informationen zum Thema Urtikaria - Nesselsucht erhalten Sie als Mitglied des DAAB durch unser Beratungsteam.