close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

So schützen Sie sich: Trockene Winterhände

 /  Marina Oppermann

Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Hände oft rau, rissig und trocken. Häufiges Händewaschen, kalte Außentemperaturen und warme Heizungsluft drinnen setzen den Händen zu.
Eine aufmerksame Pflege kann die Haut vor dem Austrocknen schützen.
Wir haben Tipps für Sie, wie Sie Ihre Hände schützen und pflegen.

  1. Cremen Sie Ihre Hände regelmäßig und nicht zu sparsam. Eine Extraportion Creme vor dem Schlafen hilft der Haut sich über Nacht zu erholen.
  2. Waschen Sie die Hände regelmäßig und gründlich mit lauwarmem Wasser - das schützt vor Infekten. Spülen Sie die Waschlotion gründlich von der Haut ab. Danach gut abtrocknen und erneut eincremen.
  3. Schützen Sie Ihre Hände beim Putzen und Abwaschen mit Gummihandschuhen, denn Putzmittel greifen die Haut an. Achten Sie beim Anziehen der Handschuhe darauf, dass Ihre Hände trocken sind sonst weicht die Haut auf und wird empfindlich.
  4. Warmhalten. Bei Kälte und Frost leidet der Fettfilm der Haut. Tragen Sie Handschuhe und schützen Sie Ihre Hände vor weiterem Austrocknen.
  5. Verwenden Sie hautneutrale Produkte ohne Parfüm und Farbstoffe. AchtenSie beim Kauf auf das DAAB-Logo. Produkte mit unserem Logo sind frei von Duft-, Farb- und Aromastoffen, ätherischen Ölen, Konservierungsstoffen und weiteren Inhaltsstoffen, die als Kontaktallergene bekannt sind - z.B. Lanolin, Kolophonium.
  6. Gehen Sie zum Hautarzt, wenn Ihre Haut stark juckt, schmerzt oder gerötet ist.