close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Asthma & Corona: Ist Ihr Asthma gut eingestellt?

 /  Marina Oppermann

Asthmatiker, die ein gut eingestelltes, therapiertes Asthma haben, sind grundsätzlich nicht stärker durch Coronaviren (COVID-19) gefährdet als Gesunde. Voraussetzung ist, dass sie ihre Medikamente regelmäßig einnehmen.
Woran erkennt man aber, ob das Asthma gut eingestellt ist?
Prof. Roland Buhl gibt dazu in unserem Experten-Interview folgende vier Fragen als Richtlinie.

Selbsttest

  1. Habe ich Beschwerden am Tag?  Sie sollten am Tag kaum Beschwerden haben.
  2. Habe ich nachts Beschwerden? Bei Asthma gibt es häufig nächtliche Probleme. Der menschliche  Körper stellt in der Nacht die Atemwege etwas enger. Bei Asthmatikern wirkt sich das manchmal so aus, dass sie in der Nacht aufwachen, weil sie das Gefühl haben, es wird zu eng in der Brust oder sie müssen husten.  Das sollte bei einem gut eingestellten Asthma  nicht der Fall sein.
  3. Bin ich im Alltag eingeschränkt? Sind Sie durch Ihr  Asthma  in irgendeiner Weise in Ihren täglichen Aktivitäten eingeschränkt?
  4. Wie oft benötige ich mein Hilfsspray?  Wie häufig brauche ich mein Medikament, das ich immer dann nehme wenn ich das Gefühle habe,  mit meinem Asthma stimmt etwas nicht (bronchien-erweiternder Wirkstoff - siehe unten)

Wenn sie eine dieser vier Fragen nachhaltig mit „Ja“ beantworten ist ihr Asthma nicht mehr optimal unter Kontrolle.

Hier sehen Sie das ganze Interview mit Professor Roland Buhl, Leiter der pneumologischen Abteilung der Uniklinik Mainz, mit vielen hilfreichen Tipps für Asthmatiker.

Unsere Kompetenz- Ihr Vorteil!

DAAB-Mitglieder unterstützen mit ihrem Mitgliedsbeitrag aktiv die Arbeit, die wir für Patienten mit Allergien, Asthma, COPD, Neurodermitis und Urtikaria leisten. Als Mitglied nutzen Sie die individuelle und persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail, sie erhalten detaillierte Infomaterialien und 4x jährlich die DAAB-Mitgliederzeitschrift Allergie konkret. Außerdem haben Sie Zugang zum Online-Mitgliederbereich.
Ihre Mitgliedschaft kann viel bewegen. Ein starker Patientenverband wird stärker beachtet und in wichtige gesundheitspolitische Entscheidungen einbezogen. Mit vielen Unterstützern können wir noch mehr für Sie erreichen.