close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Gelber Pollenstaub: Für Allergiker gefährlich?

 /  Marina Oppermann

Ein gelber und klebriger Film überzieht seit Tagen Autos, Gartenmöbel und viele Oberflächen. Dabei handelt es sich um die besonders großen Pollen der Fichte. Für tränende Augen und juckende Nasen sorgen diese allerdings nicht.
Allergiker reagieren momentan vor allem auf die für das Auge unsichtbaren Gräserpollen.

Gelber Belag: Störend aber ungefährlich

Durch das warme Sonnenwetter im April gab es eine regelrechte Explosion in der Natur. Nun blühen viele Pflanzen gleichzeitig, die normalerweise nacheinander blühen.
Der Hauptanteil im gelben Staub, der Autos und Gartenmöbel überzieht, sind Fichtenpollen.
Fichten sind die häufigste Baumart in Deutschland. In diesem Jahr ist die Fichtenblüte besonders intensiv. Normalerweise blüht sie nur alle 4 bis 7 Jahre. Doch die Abstände sind in den letzten Jahrzenten immer kürzer geworden. Und: Die Fichtenblütewird  voraussichtlich noch ein paar Wochen andauern.

Tipps zur Behandlung Ihrer Pollenallergie finden Sie hier