close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Corona-Zeiten: Wir helfen Ihnen- Helfen Sie uns!

 /  Marina Oppermann

Menschen mit Allergien und Asthma werden als Risikogruppe für Corona benannt. Aber stimmt das so und was müssen die Betroffenen jetzt wissen?
Hier setzt die Arbeit des DAAB ein:

  • Wir recherchieren alle wichtigen Aspekte für Sie – bei medizinischen Experten, beim Robert Koch-Institut und bei unseren internationalen Partnerverbänden.
  • In Webinaren, in Expertenvideos und mit Beiträgen in unserem täglichen Corona-Blog informieren wir Sie rund um die Uhr.
  • Dazu Videos zur richtigen Atemtechnik in unserem Youtube-Kanal „daab-tv“.
  • Auch unsere Beratung halten wir in diesen Zeiten für Sie aufrecht.

Wir arbeiten neutral und überparteilich und sind auf Ihre Spenden und auf Mitglieder angewiesen, um diese Zeit mit Ihnen gemeinsam zu überstehen.
Helfen Sie uns damit wir Ihnen weiterhin helfen können.
Als größter deutscher Patientenverband für Betroffene von Allergien, Asthma, Lebensmittelunverträglichkeiten, Urtikaria und Neurodermitis informiert und berät der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. unabhängig und frei von kommerziellen Interessen.

Helfen Sie uns, damit wir weiterhin helfen können

Der DAAB erhält keine staatliche Förderung und realisiert daher seine Arbeit primär durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Helfen Sie uns, spenden Sie!

Oder werden Sie Mitglied und nutzen Sie die vielen Vorteile für Ihre Gesundheit

Als DAAB-Mitglied

  • steht Ihnen die individuelle und persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail durch unser Experten-Team zur Verfügung
  • unterstützen wir Sie mit detaillierten Infomaterialien zu Ihrem Krankheitsbild. Wissenschaftlich, fundiert, unabhängig!
  • erhalten Sie 4x jährlich die DAAB-Mitgliederzeitschrift Allergie konkret nach Hause
  • haben Sie automatisch Zugang zum Online-Mitgliederbereich.
  • unterstützen mit ihrem Mitgliedsbeitrag aktiv die Arbeit, die wir für Patienten mit Allergien, Asthma, COPD, Neurodermitis und Urtikaria leisten.

Ihre Mitgliedschaft kann viel bewegen. Ein starker Patientenverband wird stärker beachtet und in wichtige gesundheitspolitische Entscheidungen einbezogen. Mit vielen Unterstützern können wir noch mehr für Sie erreichen.

Lassen Sie uns diese unruhige Zeit gemeinsam durchstehen!