close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Jetzt informieren! Diagnostik und Therapie der Insektengiftallergie

 /  Marina Oppermann

Allergische Reaktionen auf Insektenstiche werden in Deutschland am häufigsten durch Bienen und Wespen hervorgerufen. Für mehr als 3 Millionen Deutsche kann so ein Stich lebensgefährlich sein.
Insektengiftallergien sind bei Kindern die zweithäufigste und bei Erwachsenen die häufigste Ursache für sogenannte Anaphylaxien (allergischer Notfall). Wie soll man bei einer allergischen Reaktion auf Insektenstiche vorgehen? Was gilt es im Notfall zu beachten?

Einen Überblick zu Diagnostik und Therapie von Insektengiftallergien vermittelt Herr Professor Harald Löffler, Direktor der Hautklinik der SLK-Kliniken in Heilbronn in unserem Online-Seminar und geht in diesem Zusammenhang besonders auf das Thema Anaphylaxie und Hyposensibilisierung (Allergenspezifische Immuntherapie) ein.

Die Hyposensibilisierung ist eine sehr effektive Therapiemaßnahme, mit der die Insektengiftallergie wirksam behandelt und die Lebensqualität der Patienten verbessert werden kann.
Den Mitschnitt des Online-Seminars „Insektengift-Allergie“  können Sie sich im www.daab-mitgliederbereich.de anschauen.