close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Strapazierte, trockene Hände: Hautpflegetipps im Winter

 /  Marina Oppermann

Das häufige Händewaschen gehört zu den wichtigsten Corona- Schutzmaßnahmen. Durch das häufige und lange Waschen wird jedoch die Haut extrem strapaziert. Sie wird spröde, juckt und reißt leicht ein. Wir geben Ihnen Tipps zur Hautpflege.

Das setzt der Haut zu!

Warme Heizungsluft, kalte Außenluft und häufiges Hände waschen verlangen der Haut Vieles ab und sie wird stärker beansprucht. Kälte führt zu einer Verengung der Blutgefäße und zu einer schlechteren Durchblutung. Die Heizungsluft in den Innenräumen tut das Ihrige dazu und trocknet die Haut zusätzlich aus. Die Hautschutzfunktion ist durch die fehlende Feuchtigkeit und den niedrigeren Fettgehalt der Haut nicht optimal gegeben.
Eine so geschädigte Haut kann ihre Schutzfunktion vor Viren, Bakterien, anderen Keimen oder Allergieauslösern einbüßen. Hier hilft eine Balance aus Reinigung und Hautpflege.

Unsere Empfehlungen

  • reinigen Sie die Haut mit lauwarmen Wasser und milden Reinigungsmitteln, 
  • trocknen Sie die Haut durch vorsichtiges Abtupfen, ohne zu reiben,
  • pflegen Sie die Haut regelmäßig, am besten nach jedem Waschen mit milden Cremes. So können Sie die Barrierefunktion der Haut unterstützten,
  • Pflegende Inhaltsstoffe wie Harnstoff (5-10 Prozent), pflanzliche Öle, Glycerin und Panthenol machen die Haut geschmeidig.

  • Achten Sie bei der Auswahl der Pflegeprodukte darauf, dass der Fettanteil ausreichend hoch ist. Die Faustformel lautet: je trockener die Haut, desto höher der Fettanteil.

  • Reinigungs- und Pflegeprodukte, die ausgezeichnet sind mit dem DAAB-Label, sind frei von potenten Allergieauslösern und stark reizenden Inhaltsstoffen (gerne senden wir Ihnen die Produkt-Übersicht zu. Senden Sie uns einfach ein kurze Mail),

  • Nutzen Sie die Nacht zur Hautpflege: Cremen Sie Ihre Hände dick mit einer reichhaltigen Pflegecreme ein - Fingerkuppen, Nagelfalze und Fingerzwischenräume nicht vergessen - und ziehen Sie dünne Baumwollhandschuhe an. So kann die Creme gut einziehen. Wer keine Baumwollhandschuhe hat oder das Engegefühl nicht mag, kann auch Baumwollsocken über die Hände ziehen.

Weitere Tipps und Informationen finden Sie in unserer Haut-Welt

Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich akzeptiere
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück