close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search
Stark allergen: Allergiegefahr Ambrosia

Stark allergen: Allergiegefahr Ambrosia

 /  Marina Oppermann

Die Pollen der Ambrosia (Ambrosia artemisiifolia) können starke Atemwegsallergien auslösen und bei Berührung der Pflanze mit der Haut kann es zu Kontaktallergien kommen. Das unscheinbare Äußere und die Produktion vieler kleiner Samen mit langer Keimfähigkeit erschweren die Bekämpfung. Allergiker müssen vorsichtig sein und sollen den Kontakt mit der Pflanze vermeiden.
Beschwerden durch Ambrosia

  • Ambrosia-Pollen sind starke Allergieauslöser.
  • Geringe Pollenmengen können Beschwerden auslösen (5-10 Pollen pro Kubikmeter Luft).
  • Es können typische Heuschnupfen-Beschwerden auftreten, wie Augentränen und -jucken, Niesreiz, Fließschnupfen, verstopfte Nase, Atemnot bis hin zum Asthma bronchiale.
  • Menschen, die bisher nicht unter einer Pollenallergie leiden, können eine Allergie entwickeln
  • Ein hoher Anteil der Ambrosia-Allergiker kann ein Allergisches Asthma entwickeln

Verwechselung möglich

Die Amborosia-Pflanze kann mit anderen Pflanzenarten verwechselt werden. Einige Beispiele sind:

  • Beifuß
  • Wilde Möhre
  • Gänsefuß-Arten

Steckbrief Ambrosia

  • Nur in Jahren mit mildem Herbst reifen pro Pflanze bis zu 60.000 Samen (Späte Blütezeit)
  • Kleine Samen, keimen im Frühjahr, zunächst langsames Wachstum, Höhenwachstum ab Juni
  • Pflanzen können bis zwei Meter hoch werden, meistens sind sie etwa ein Meter hoch
  • Doppelt gefiederte Blätter mit grüner Unterseite
  • Stängel behaart, oft rötlich
  • Ährenähnlicher männlicher Blütenstand am Ende der Triebe
  • Eine Pflanze kann bis zu einer Milliarde Pollen hervorbringen
  • Blütezeit von Juli bis Oktober
  • Verbreitet sich auf Schuttflächen, Straßenrändern, in Neubaugebieten und als Ackerunkraut in Sonnenblumenfeldern, kann dadurch in Vogelfutter und in private Gärten gelangen

Aktiv gegen Ambrosia

 Das Julius-Kühn-Institut (Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen) empfiehlt:

  • Kein mit Ambrosia-Samen verunreinigtes Vogelfutter verwenden. Nach einer EU-Verordnung darf Vogelfutter generell nur sehr geringe Mengen Ambrosia-Samen enthalten. Das Pflanzenwachstum rund um die Futterstelle beobachten, um Jungpflanzen frühzeitig zu entdecken. 
  • Junge Ambrosia-Pflanzen vor der Blüte mit Handschuhen ausreißen, Pflanzen ohne Blüten und Samenanlagen dürfen in den Kompost gegeben werden. Ausgerissene Pflanzen sollen sich aber nicht wieder einwurzeln. Vorsichtshalber ausgerissene Pflanzen ab Juli immer in dicht verschlossene Plastiktüten in den Restmüll geben.
  • Werden die Pflanzen während der Blüte ausgerissen, sollte zusätzlich eine Maske getragen werden (z.B. Mund-Nasen-Schutz wie eine gut schützende FFP2-Maske, zusätzlich am besten auch Augenschutz wie eine dicht abschließende Brille). Allergiker den Kontakt mit der Pflanze vermeiden. Blühende Pflanzen immer dicht verpackt im Restmüll entsorgen.
  • Größere Pflanzenbestände ab 20 Exemplaren bitte den kommunalen Behörden/Pflanzenschutzdiensten oder direkt an das Julius-Kühn-Institut melden.

 Weitere Informationen und Tipps zu Ambrosia und weiteren neuen Allergieauslösern finden Sie auf unserer Internetseite www.allergien-im-garten.de

Ähnliche Artikel

Atemwege, Haut, Allergien,

Kortison bei Asthma und Co? Ja, aber nur lokal!

Kaum ein Wirkstoff ist bei den Patienten bzw. bei Eltern betroffener Kinder so umstritten wie Kortison! Die einen lehnen es vehement ab, die anderen lassen es sich jedes Jahr bedenkenlos als Depot-Spr ...

Bundestagswahl 2021: DAAB fragt nach

Am 26. September ist die Bundestagswahl. Doch wie positionieren sich die Parteien zum Thema Allergien und Co? Der DAAB fragte nach. Hier finden Sie die Antworten der Parteien.

Atemwege, Allergien,

Unsere Tipps: Schnelle Hilfe bei Heuschnupfen

Schnelle Hilfe und Tipps bei Heuschnupfen. Worauf Sie achten und was Sie vermeiden sollten.

Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich akzeptiere
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück