close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Corona: Impfung bei 5-11-Jährigen

 /  Marina Oppermann

Die Ständige Impfkommission möchte die Corona-Impfung für 5-11-jährige Kinder mit verschiedenen Vorerkrankungen oder mit Kontakten zu Menschen mit einem höheren Risiko für schwere Krankheitsverläufe und unzureichendem Schutz gegenüber einer Corona-Infektion empfehlen. Die STIKO weist darauf hin, dass bei individuellem Impfwunsch auch Kinder ohne Vorerkrankungen oder Kontakte zu Risikogruppen geimpft werden können. Bundesländer und Fachkreise nehmen nun an einem Stellungnahmeverfahren dazu teil. Änderungen zu dieser Empfehlung sind noch möglich. Die endgültige Empfehlung erscheint dann zeitnah mit der wissenschaftlichen Begründung.

Corona bei 5- bis 11-Jährigen meist ohne Symptome
Die STIKO hat alle bisher vorhandenen Daten zur Corona-Impfung bei 5-11-jährigen Kindern angeschaut und diese abgewogen. In dieser Altersgruppe ist die 7-Tages-Inzidenz zwar hoch aber Corona-Infektionen verlaufen meistens ohne Symptome. 5-11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen zeigen nur ein geringes Risiko für schwere Corona-Erkrankungen, für Krankenhausaufenthalte und für Intensivbehandlungen wegen Corona. Das Risiko seltener Nebenwirkungen der Impfung kann momentan aufgrund einer bisher eingeschränkten Datenlage noch nicht eingeschätzt werden.

STIKO-Impfempfehlung für Kinder mit Vorerkrankungen und Kontakten zu Risikogruppen
Ziel der STIKO-Empfehlung ist es u.a., schwere COVID-19-Verläufe und Todesfälle bei Kindern im Alter von 5-11 Jahren zu verhindern. Daher hat sich die STIKO für die folgenden Empfehlungen entschieden:

  • Impfempfehlung für 5-11-jährige Kinder mit verschiedenen Vorerkrankungen
  • Impfempfehlung für 5-11-jährige Kinder, die Kontakt zu Personen mit einem hohen Risiko für einen schweren Corona-Verlauf haben und sich nicht oder nur unzureichend schützen können (Hochbetagte sowie Immunsupprimierte).

Individueller Impfwunsch ist immer möglich
Die STIKO spricht für 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen bisher keine generelle Impfempfehlung aus. Besteht ein individueller Impfwunsch können aber auch 5-11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden.

Impfung mit 2 Impfstoffdosen
Die COVID-Impfung für 5-11-jährige Kinder soll laut STIKO mit zwei für diese Altersgruppe geringer dosierten Impfstoffdosen des mRNA-Impfstoffs Comirnaty (Firmen Biontech/Pfizer) im Abstand von 3-6 Wochen durchgeführt werden.

Kontaktpersonen sollen Impfangebote und Auffrischimpfungen wahrnehmen
Die STIKO hat noch einmal darauf hingewiesen, dass Kontaktpersonen von Kindern und Jugendlichen, also Eltern, Lehrer*innen, Erzieher*innen sowie andere Betreuungspersonen dringend das Impfangebot und auch die Auffrischimpfung für sich wahrnehmen sollen.

Endgültige STIKO-Empfehlung erscheint nach Stellungnahmeverfahren

Nun erfolgt das Stellungnahmeverfahren zum Beschlussentwurf. Daran sind Bundesländer und Fachkreise beteiligt. Änderungen zu den Empfehlungen sind noch möglich. Nach Abschluss dieses Verfahrens erscheint die STIKO-Empfehlung zur COVID-Impfung bei 5-11-Jährigen mit der wissenschaftlichen Begründung zeitnah im sogenannten Epidemiologischen Bulletin. Die Impfempfehlung wird weiter geprüft und gegebenenfalls angepasst, wenn weitere Daten und neue Erkenntnisse für die Altersgruppe der 5-11-Jährigen vorliegen.

Hier können Sie die Pressemitteilung zum STIKO-Beschlussentwurf einsehen:
https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-12-09.html

Weitere Infos finden Sie unter www.rki.de, z.B. viele Fragestellungen rund um COVID und Impfen.

Ähnliche Artikel

Corona, Kinder,

Kinder und Jugendliche: STIKO aktualisiert Impfempfehlung

STIKO spricht Impfempfehlung für alle 12- bis 17-Jährigen aus. Sie bezieht sich vor allem auf den direkten Schutz vor Corona und den psychosozialen Folgeerscheinungen.

Corona, Atemwege, Kinder,

Kinder und Corona: Milder Verlauf auch bei Asthma?

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund erhält in Zeiten der Corona-Krise Anfragen zum Thema Asthma bei Kindern und ob ein schwerer Krankheitsverlauf zu erwarten ist. Das Robert-Koc ...
Corona, Atemwege, Allergien, Kinder,

Viel Unsicherheit: Corona & Schule

An den DAAB werden viele Anfragen besorgter Eltern, Jugendlicher und Lehrer/innen zum Thema Corona-Virus und Risiko-Patienten in der Schule gestellt. Bestehen Regelungen für Risik ...
Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich akzeptiere alle
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück