close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Corona-Impfstoff: Novavax erhältlich

 /  Marina Oppermann

Inzwischen ist auch der Impfstoff Nuvaxovid vom Hersteller Novavax zur Impfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 erhältlich. Es ist kein mRNA-Impfstoff wie die Impfstoffe der Firmen Biontech oder Moderna sondern ein sogenannter Proteinimpfstoff. Er enthält Corona-Virus-ähnliche Partikel mit dem Corona-Eiweiß „Spike-Protein“. Für einen vollständigen Impfschutz sind 2 Impfungen im Abstand von (mindestens) drei Wochen nötig.

Studienlage

Der Impfstoff wurde bislang in zwei Studien mit knapp 45.000 Teilnehmenden erprobt und kann gut vor Covid-19 schützen. Das Risiko an Corona zu erkranken, sank um etwa 90 Prozent. Das Immunsystem wird durch die Impfung angeregt, Abwehrstoffe (Antikörper und T-Zellen) gegen SARS-CoV-2 zu bilden. Die Impfung sorgte für einen ähnlichen Schutz in den unterschiedlichen Altersgruppen. Auch bei Menschen mit Vorerkrankungen war der Impfstoff ebenso wirksam. Der Impfstoff Nuvaxovid kann auch das Risiko für einen schweren Corona-Verlauf verringern. In der Studie traten aber insgesamt zu wenige schwere Fälle auf (Placebo-Gruppe 5, Novavax-Gruppe:0), um den Schutz vor einem schweren Verlauf einer Corona-Erkrankung verlässlich beurteilen zu können.

Bisher keine Hinweise auf schwere Nebenwirkungen

Die Impfung erfolgt mit einer Spritze in den Muskel des Oberarms. Nach der Impfung wird eine engmaschige Beobachtung für mindestens 15 Minuten empfohlen. Durch die Impfung kann es zu vorübergehenden Nebenwirkungen wie Schmerzen an der Einstichstelle und Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen kommen. Diese Nebenwirkungen sind häufig aber meist von leichter Ausprägung. Bisher gibt es keine Hinweise auf schwere Nebenwirkungen. Durch die Impfung entstehen im Körper keine Corona-Viren und die Eiweiß-Partikel können sich im Körper auch nicht vermehren.

Wer kann ihn erhalten?
Der Impfstoff von Novavax ist ab 18 Jahren zugelassen und soll zunächst vor allem zur Grundimmunisierung bei ungeimpftem Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen eingesetzt werden.  Dieser Impfstoff ist bisher nicht für eine Boosterung zugelassen.

Es wird weiter geforscht

Einige Fragestellungen sind zu dem neuen Impfstoff bisher noch nicht abschließend geklärt. Die Forschenden möchten herausfinden:

  • Wie lange der Impfschutz mit dem Novavax-Präparat anhält
  • Wie gut eine 3. Impfung mit diesem Impfstoff schützt
  • Ob es sehr seltene Nebenwirkungen gibt, die bislang noch nicht auftraten
  • Wie gut der Impfstoff die Übertragung des Corona-Virus verhindert

Die Wirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren wird untersucht. Momentan gibt es hier noch keine Zulassung aber es werden dazu Studien durchgeführt.

Informationen modifiziert nach:
www.gesundheitsinformationen.de
Zudem gibt es weitere Informationen zu Corona-Impfstoffen beim Paul-Ehrlich-Institut (www.pei.de) und beim Robert-Koch-Institut (www.rki.de)

Ähnliche Artikel

Corona, Aktuelles,

COVID-Impfung: Bitte boostern

Die Corona-Impfung hat das Ziel, jeden Geimpften vor einem schweren Verlauf zu schützen. Nun wird eine dritte Auffrischungsimpfung besonders für Risikogruppen empfohlen.

Corona, Atemwege, Aktuelles,

Sie fragen - Experten antworten Aktuelle Informationen zur ...

Pneumokokken Impfung aktuell nur noch für RisikogruppenAktuell sind die Impfstoffe für die Pneumokokken-Impfung nicht vorrätig. Aufgrund der Engpässe empfiehlt deshalb die Ständig ...
Corona, Atemwege, Aktuelles,

Corona: Ist jeder Asthmapatient stärker gefährdet?

Die Lungenärzte im Netz beantworten dies mit Nein. Sie sagen vielmehr: „Gut eingestellte Asthmatiker sind grundsätzlich nicht stärker durch Coronaviren (COVID-19) gefährdet als Ge ...
Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich akzeptiere alle
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück