close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search
Halloween mit Allergien

19 Sicherheits-Tipps Halloween mit Allergien

 /  Tina Christiansen

Halloween ist ein großer Spaß. Für Menschen, die unter Allergien und Asthma leiden, kann dieses Fest zur Belastungsprobe werden. 
Das, was am meisten Spaß macht, wie Süßigkeiten, Kostüme und Dekorationen, kann möglicher Auslöser einer Unverträglichkeitsreaktion sein.
Das Wissen darüber, welche das sind und wie Sie sie vermeiden, verringert Stress und Risiko.

Unsere Tipps für mehr Sicherheit:

  • Planen Sie im Voraus und sprechen Sie mit anderen. Vorbeugen, Erkennen und richtiges Handeln bei einer schweren allergischen Reaktion sind lebenswichtig. 
  • Prüfen Sie die Etiketten der gesammelten Süßigkeiten genau auf Inhaltsstoffe. 
  • Besprechen Sie den Notfallplan mit Begleitpersonen, Freunden und Familien.
  • Prüfen Sie Kostüme und Zubehör auf Allergie- oder Asthmaauslöser. Lesen Sie sorgfältig die Etiketten. Oft sind Latex, Nickel oder andere Allergene enthalten. 
  • In länger gelagerten, aber auch in neuen Kostümen könnten sich Hausstaubmilben befinden. Am besten vor dem Tragen waschen.
  • Prüfen Sie Make-up, Gesichtsfarben, Haarspray und ähnliche Produkte auf allergene Inhaltsstoffe. Diese Dinge lösen bei empfindlichen Menschen Kontaktallergien aus. Achten Sie auf unser Logo. 
  • Laubhaufen und Strohballen enthalten Schimmelpilze und Pollen. 
  • In anderen Haushalten gibt es Zigaretten-Rauch, Staub oder Haustiere.
  • Vermeiden Sie Duftkerzen. Batteriebetriebene Kerzen für ausgehöhlte Kürbislaternen sind eine Alternative.
  • Nebelmaschinen oder Trockeneis schaffen eine unheimliche Atmosphäre, erschweren aber die Atmung, nicht nur bei Asthmatikern.
  • Flüssigstickstoff oder Trockeneis in Getränken sehen gespenstisch aus, können aber für empfindliche Menschen bedenklich sein. 
  • Durch gruselige Situationen entstehen Angst und Aufregung. Diese Emotionen können Allergien und Asthma verstärken. 
  • Beim Rennen von Haus zu Haus kann ein Belastungsasthma entstehen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind oder die Begleitperson alle nötigen Medikamente zur Hand hat. 
  • Eine Herbstnacht kann sehr kalt werden. Besonders der Wechsel von warmen Räumen und kalter Abendluft strapaziert und verengt die Atemwege. Ein Schal über Mund und Nase ist hilfreich. 

Das sollte bei einer Lebensmittelallergie an Halloween dabei sein:

  • Notfallset und Notfallplan 
  • Ein geschulter Erwachsener, der den Notfall erkennen und richtig handeln kann
  • Aufgeladenes Handy mit gespeicherter Notfall-Nummer in der Kontaktliste
  • Handreinigungstücher
  • Sichere Süßigkeiten zum Austauschen

In unserer Ernährungswelt finden Sie weitere wichtige und hilfreiche Informationen: https://www.daab.de/ernaehrung/ernaehrungswelt/ 

Ähnliche Artikel

Allergien, Ernährung, Kinder,

Kostenloser Ratgeber: Das Leckerschmecker-Kochbuch

Mit dem „Leckerschmecker-Kochbuch“ bieten wir auf 34 Seiten erste Koch- und Backideen zum Ausprobieren an. Jetzt informieren.

Neuer Ratgeber: Allertoons

Der neue Ratgeber „Die Abenteuer der Allertoons“ vermittelt in Comicform spielerisch das Thema Lebensmittel-Allergien. Wir stellen vor!

Allergietag am 21. Juni: Anaphylaxie - Allergisch aufs Essen

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern von Kindern mit Anaphylaxie-Risiko, selbst betroffene Allergiker, ErzieherInnen, LehrerInnen, BetreuerInnen und Vertreter von Trägern, Behörden und Ministerien ...

Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung.
Ich akzeptiere alle
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Ich akzeptiere alle
Zurück