close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Fakten zu Kontaktallergien

Kontaktallergien sind weit verbreitet. Fast ein Fünftel der Bevölkerung in Deutschland sind nach Angaben des Informationsverbundes der Dermatologischen Kliniken IVDK gegen mindestens einen der häufigsten Allergieauslöser sensibilisiert. 
Die weite Verbreitung dieser allergischen Hauterkrankung macht sie inzwischen zu einer Volkskrankheit, die eine deutliche Einschränkung im privaten und beruflichen Bereich für die Betroffene darstellt.

Mehr als 4.000 Substanzen sind als Auslöser allergischer Hautreaktionen beschrieben. Diese Substanzen sind an sich harmlose, teils natürliche oder synthetische Inhaltsstoffe in Alltagsprodukten wie Duftstoffe, Metalle oder Farbstoffe, die bei vielen Menschen keine problematischen Hautreaktionen verursachen. Bei empfindlichen Menschen oder Personen mit geschädigter Hautbarriere können diese Substanzen aber zum Problem werden. 

Aus unserer Beratungspraxis wissen wir, dass die Zahl der Kontaktallergiker in Deutschland deutlich größer ist als die geschätzten 20% der Bevölkerung. Denn nicht jede Verbraucherin und nicht jeder Verbraucher lässt eine Unverträglichkeit auf Duschgel, Lippenstift oder Deo bei einem Allergologen abklären. Sie wechseln das Produkt in der Hoffnung, die Alternative besser zu vertragen. 
Experten rechnen mit einer hohen Dunkelziffer bei den Kontaktallergien, damit erreichen sie den Rang einer Volkskrankheit mit großer gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Bedeutung.

NAVIGATION

Termine

22.07.2019 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ratingen, das AllergieMobil kommt

22.07.2019 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Erfurt, das AllergieMobil kommt

23.07.2019 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Bernburg, das AllergieMobil kommt

Social Media