Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

Duftstoffallergie

Düfte sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. In Parfüms und Alltagsprodukten wie Kosmetika, Reinigungsmitteln, Waschmitteln, Weichspülern kommen sowohl natürliche Essenzen und Öle als auch synthetische Duftstoffe zum Einsatz.


Wofür wir uns einsetzen und welche Angebote wir für unsere Mitglieder haben, lesen Sie am Ende des Textes.


Auch Innenräume werden beduftet, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Doch Duftstoffe haben nicht nur angenehme Seiten, sie können auch gesundheitliche Beschwerden auslösen.

Die Unverträglichkeit auf Duftstoffe äußert sich als Kontaktallergie in Form eines allergischen Kontaktekzems. In Deutschland sind circa 15-20 Prozent der Bevölkerung betroffen. Duftstoffe sind nach Nickel (15 Prozent) die zweithäufigsten Auslöser von Kontaktallergien.

Diagnostik der Duftstoffallergie

Dem Allergologen stehen für den Epikutantest derzeit zwei Testmischungen zur Verfügung: Duftstoff-Mix I und Duftstoff-Mix-II. Der überwiegende Anteil der positiven Befunde wird durch Isoeugenol und Eichenmoos hervorgerufen. Seit Frühjahr 2007 können auch alle 26 kennzeichnungspflichtigen, Allergie auslösenden Duftstoffe einzeln getestet werden. Damit wird die Suche nach dem Auslöser etwas erleichtert, aber nicht unbedingt einfacher, zumal die Duftstoffkompositionen in einem Produkt in der Regel aus mehreren Einzelbestandteilen mit unterschiedlich ausgeprägtem Allergiepotential und in unterschiedlichen Konzentrationen bestehen.

Duftstoffe vermeiden

Eigentlich müssen Duftstoff-Allergiker nur den für sie relevanten Duftstoff meiden. Das ist trotz der Deklarationspflicht für Kosmetika nicht einfach. Denn auf der Verpackung finden die Verbraucher/innen lediglich die Sammelbezeichnungen „Parfum“, „Fragrance“, „Aroma“ oder „Flavour“, die nur Hinweis auf den Zusatz von Duftstoffen sind. Die Zusammensetzung und die Gehalte der Einzelbestandteile werden nicht deklariert - mit Ausnahme von den 26 Duftstoffen, die durch ein hohes Allergiepotential aufgefallen sind. Sie werden mit ihrem INCI-Namen auf der Produktverpackung einzeln genannt. Die Kosmetikrichtlinie schreibt hier eine Deklarationspflicht vor, wenn die Konzentration der bedenklichen Duftstoffe in Produkten, die nicht auf der Haut verbleiben (z.B. Duschgele, Shampoos) mehr als 0,01% beträgt bzw. in Produkten, die auf der Haut verbleiben (z.B. Lotionen, Make-up, Sonnencremes, Deos) über 0,001% liegt.

Für Duftkerzen, Räucherstäbchen, beduftetes Spielzeug oder Papier und für Raumbeduftungsprodukte gibt es noch keine Regelung.

Achten Sie bei Ihrem Einkauf auf dieses Zeichen.

Prävention mit duftstofffreien Produkten

Eine Sensibilisierung gegenüber Kontakt-Allergenen bleibt in der Regel lebenslang bestehen. Der einzige Weg zum unbeschwerten Leben führt über das Meiden des Allergens. Da viele Alltagsprodukte beduftet werden, ist das Angebot an duftstofffreien Alternativen wichtig. Duftstoff-Allergiker und Verbraucher mit sensibler und problematischer Haut finden in Drogerien und Apotheken ein Sortiment duftstofffreier Kosmetika, Wasch- und Reinigungsmittel sowie Weichspüler ohne Duft. Seit Jahren entwickeln und überprüfen wir mit unterschiedlichen Herstellern Produkte ohne Duftstoffe. Weitere Infos zu diesen Anwendertests erhalten Sie hier. Eine Liste aller Produkte stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir sind gerne bei der Auswahl behilflich.

Sollten Sie weitere Fragen haben, dann wenden Sie sich an den Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. Dort erhalten Sie als Mitglied eine detaillierte Beratung durch das DAAB-Wissenschaftsteam.



Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere schriftliche Informationen an:

  • Ratgeber "Bewusster Leben mit Kontakt-Allergien": Kosmetikinhaltsstoffe richtig verstehen
  • Kontaktallergien von A-Z (nur für DAAB-Mitglieder)
  • Allergien durch Putz- und Reinigungsmittel (nur für DAAB-Mitglieder)
  • Übersicht über die 26 allergieauslösenden Duftstoffe (nur für DAAB-Mitglieder)
  • Allergiepass
  • Übersicht der von DAAB-Mitgliedern getesteten Produkte: Waschmittel, Kosmetika ohne Duft-, Farb– und Konservierungsstoffe
  • Hautpflege ABC - Wirkstoffe im Überblick (nur für DAAB-Mitglieder)


Das gibt es nur für Mitglieder

  • Übersicht über die 26 allergieauslösenden Duftstoffe
  • Köntaktallergien und ihre Auslöser von A-Z
  • Allergien durch Putz- und Reinigungsmittel
  • Allergieauslöser Duftstoffe

Dafür setzen wir uns ein:

  • Zusätzliche Allergikerhinweise auf Kosmetika (z.B. enthält Duft- und Konservierungsstoffe): Deutlicher hervorgehobene und verständlichere (deutsche Bezeichnungen) Kennzeichnung der häufigsten Auslöser von Kontaktallergien auf Kosmetika.
  • Vollständige Deklaration sowie zusätzlichen Hinweis auf potentielle Allergieauslöser (z.B. enthält Duftstoffe) auf medizinischen Produkten wie Salben, Lotionen, Verbandsmaterialien, Heftpflastern etc.
  • Deklaration der Inhaltsstoffe mit Allergiehinweis auf Wasch- und Reinigungsmitteln.
  • Gesetzliche Regelung von Begriffen wie "hypoallergen" zum Schutz der Verbraucher.
  • Verbot allergieauslösender Stoffe in Kinderkosmetik.
  • Verbot von Beduftung (auch über Beduftungssysteme) in öffentlichen Gebäuden wie Kliniken, Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten, Verwaltungsgebäuden und Verkehrsmitteln.
  • Kennzeichnungspflicht der Beduftung öffentlich zugänglicher Gebäude wie Banken, Supermärkte, Einkaufszentren etc.

Noch mehr Engagement

Anwendertest

Der DAAB überprüft Produkte für Allergiker, die frei von allergisierenden Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen angeboten werden. Diese werden nach ihren Inhaltsstoffen bewertet und bei Unbedenklichkeit von DAAB-Mitgliedern in einem Anwendertest auf ihre Wirkung und Alltagstauglichkeit überprüft. Bei überzeugenden Ergebnissen erhalten die Produkte das DAAB-Logo.

Durch unser Engagement gibt es bisher rund 200 Produkte, die frei von allergisierenden Duft-, Farb-, und Konservierungsstoffen sind - von der Kinderpflege über Sonnenschutz, Gesichts- und Körperpflege bis hin zu Wasch- und Reinigungsmitteln.

Marktcheck

Wür überprüfen im Rahmen von Marktchecks Produkte, die als besonders sensitiv und für Allergiker geeignet ausgelobt werden, ob sie halten, was sie versprechen. Die Ergebnisse dieser Bewertungen (Deos, Shampoos, Sonnenschutz, Mückenschutz, Kinderpflege etc.) stellen wir unseren Mitgliedern zur Verfügung.