close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search
Vorsicht:  Warum Kinder, Schwangere und stillende Mütter auf Paranüsse verzichten sollten

Vorsicht: Warum Kinder, Schwangere und stillende Mütter auf Paranüsse verzichten sollten

 /  Sonja Lämmel

Die Vorweihnachtszeit verspricht nicht nur festliche Freude, sondern auch traditionelle Leckereien wie Äpfel, Nüsse und Mandelkerne. Doch unter den Köstlichkeiten gibt es eine Ausnahme: Paranüsse. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) warnt vor ungewöhnlich hohen Mengen an radioaktivem Radium in diesen exotischen Nüssen, insbesondere für Kinder, Schwangere und stillende Mütter.

Gefahren für die Kleinen: Warum Kinder besonders vorsichtig sein sollten

Paranussbäume in den tropischen Regenwäldern Südamerikas können Radium aus dem Boden aufnehmen und bis in die Nüsse transportieren. Während für Erwachsene der gelegentliche Verzehr von Paranüssen unbedenklich ist, warnt BfS-Präsidentin Inge Paulini davor, dass bei Kindern die gleiche Menge zu einer deutlich höheren Strahlendosis führen kann. Radium lagert sich bei Kindern, deren Körper und Stoffwechsel sich noch im Aufbau befinden, verstärkt in Zähne und Knochen ein, und über Plazenta und Muttermilch könnten ungeborene Kinder und Säuglinge den radioaktiven Stoff aufnehmen.

Strahlendosis in der Ernährung: Warum bewusstes Essen entscheidend ist

Die durchschnittliche jährliche Strahlendosis durch natürliche radioaktive Stoffe in der Nahrung beträgt in Deutschland etwa 300 Mikrosievert. Paranüsse können jedoch, auch in kleinen Mengen regelmäßig verzehrt, diese Dosis erheblich erhöhen. Besonders Kinder sind empfindlicher gegenüber Strahlung, und eine bewusste Ernährung bleibt daher auch in der festlichen Jahreszeit entscheidend. Eltern, Schwangere und stillende Mütter sollten daher bei der Auswahl von Leckereien auf Paranüsse verzichten und stattdessen zu anderen, unbedenklicheren Alternativen greifen.

Ähnliche Artikel

Online-Allergietage des DAAB!

Seien Sie dabei, wenn die nächsten Online-Allergietage stattfinden! Vom 13.11. bis zum 17.11.2023 behandeln wir die Themen in diesem Beitrag.

Aufgeklärt: Was ist eigentlich Anaphylaxie?

Wodurch sich Anaphylaxie auszeichnet, welche Beschwerden auftreten können und wichtige Tipps lesen Sie hier in unserem aktuellen Beitrag.

Jetzt reinhören: Der DAAB-Podcast

Verständlich und konkret bringen wir für Sie komplexe und spannende Themen rund um Allergien, Atemwege, Ernährung und Haut in unseren Podcasts auf den Punkt.

Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung.
Ich akzeptiere alle
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Ich akzeptiere alle
Zurück