close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search
Nahrungsergänzung bei Asthma: Wie sinnvoll ist Vitamin-D3?

Nahrungsergänzung bei Asthma Wie sinnvoll ist Vitamin-D3?

 /  Tina Christiansen

Vitamin-D3-Mangel kann zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Ein Forschungsteam der Uni Erlangen untersuchte, wie dieses Vitamin die zelluläre Entzündungsreaktion des Körpers beeinflusst. Ein Überblick.

Vitamin-D verbessert Asthma

Die Forscher der Uni Erlangen kamen zu dem Ergebnis, dass die Einnahme von Vitamin D3 die zelluläre Entzündungsreaktion bei allergischem Asthma verändert und die Asthma-Symptomatik verbessern kann.

Die Wissenschaftler:innen der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Dr. Susetta Finotto aus der Molekular-Pneumologischen Abteilung haben dafür die klinische Ausprägung des Asthmas von betroffenen Vorschulkindern und Erwachsenen im Kontext des Vitamin-D3-Blutspiegels und der nahrungsergänzenden Vitamin-D3-Einnahme untersucht.

Dabei fand das Forschungsteam heraus, dass Kinder und Erwachsene mit einer nahrungsergänzenden Vitamin-D3-Einnahme und damit einer ausreichenden Versorgung eine geringer ausgeprägte Asthma-Symptomatik und einen geringeren Asthma-Schweregrad aufweisen sowie weniger steroidhaltige Medikamente zur Inhalation benötigen.

 

Reaktion des Immunsystems auf Vitamin-D3

In bestimmten Zellen aus dem Blut fanden die Wissenschaftler:innen bei Personen mit einem höheren Vitamin-D3-Spiegel zudem vermehrt ein Protein, das die Immunantwort von T-Helferzellen steuert. Um den Mechanismus besser zu verstehen, untersuchte Janina Grund an Mäusen genauer, wie sich die Gabe von Vitamin D3 auf die Immunantwort auswirkt.

Auch hier führte das Vitamin dazu, dass das Asthma weniger schwer ausgeprägt war. Zudem fand sie weniger allergiefördernde Antikörper (IgE), die für bestimmte allergische Erkrankungen wie Heuschnupfen, Asthma oder Neurodermitis verantwortlich sind. Zusätzliches Vitamin D3 führte sogar dazu, dass das Immunsystem anti-entzündlich reagierte. Interessanterweise wies die Arbeitsgruppe auch erstmals einen Effekt des Vitamins auf langlebige Gedächtnis-T-Zellen nach, welche die langfristige Immunantwort bei Asthma maßgeblich beeinflussen.

Damit zeigte das Forschungsteam, dass die zusätzliche Vitamin-D3-Einnahme bzw. eine ausreichende Versorgung für Asthma-Patient:innen einen positiven Effekt hat und wie wichtig es für sie ist, ausreichend damit versorgt zu sein. Konkrete Therapieempfehlungen lassen sich aus diesen grundlegenden Untersuchungen nur begrenzt ableiten.

Aber auf eine ausreichende Versorgung – gerade im Winterhalbjahr – kann jetzt schon geachtet werden. Da in unseren Breitengraden von Oktober bis April kein Vitamin-D in der Haut gebildet werden kann, ist es besonders zu dieser Jahreszeit wichtig auf eine ausreichende Zufuhr mit Vitamin D zu achten. Verzehren Sie regelmäßig Fettfische und achten auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit Milch- und Milchprodukten. In Einzelfällen ist es sinnvoll, den Vitamin D3-Spiegel im Blut bestimmen zu lassen und bei Bedarf in Absprache mit dem Arzt oder der Ärztin und der Ernährungsfachkraft ein entsprechendes Supplement zu nehmen.

Für Mitglieder des DAAB steht Ihnen unser Team aus Ernährungswissenschaftler:innen gerne zur individuellen Beratung zu Verfügung. Sie möchten Mitglied werden? Hier geht es zum Mitgliedsantrag:
https://www.daab.de/daab/mitglied-werden

Hören Sie auch unseren Podcast: „Asthma, wenn Atmen schwerfällt.“

https://podcast.daab.de/podcast/asthma-wenn-atmen-schwerfaellt/

Ähnliche Artikel

Lesen Sie sich gesund! DAAB-Shop

Neben Kochbüchern mit köstlichen Rezepten, Kinderbüchern und Fachbüchern zur Ernährungstherapie finden Sie auch unsere Prints wie "Allergie konkret" und Ratgeber. Außerdem haben w ...
Atemwege, Allergien, DAAB,

Weltdufttag: Duft - zwischen Genuss und Belästigung

Weltdufttag 2021: In unserem Beitrag fordern wir als DAAB mehr Rücksichtnahme auf sensible und sensibilisierte Personen.

Atemwege, Allergien,

Raumdüfte: Negative Effekte auch für Gesunde?

Stellen Raumdüfte nur für duftsensible Personen ein Problem dar oder kann die Verwendung auch negative Effekte auf gesunde Menschen haben?

DatenschutzeinstellungenWir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich akzeptiere alle
Einstellungen
Cookie EinstellungenHier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück