close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Planung ist Alles Mit Allergien auf Reisen

Damit Menschen mit Allergien, Asthma und Neurodermitis die schönste Jahreszeit – ihren Urlaub - in vollen Zügen genießen können, ist eine genaue und gut überlegte Urlaubsplanung wichtig.

Urlaubsziel Küste, Inseln oder Gebirge
Da jeder Patient „sein“ Asthma und „seine“ individuelle Allergie hat, stellt er auch unterschiedliche Anforderungen an Luft-Trockenheit oder -Feuchte, an Höhenlage, Luftströmung, Temperatur, Staubfreiheit und Sonnenscheindauer. Bei der Vielzahl von Faktoren, die das Klima bestimmen, wird deutlich, dass es ein generell günstiges Klima, in dem jeder Asthmatiker oder Allergiker befreit aufatmet, nicht geben kann. 

Für einen erholsamen Urlaub herrscht je nach vorliegender Allergie ein für Allergiker-freundliches Klima an der See, auf Hochseeinseln oder im Gebirge mit mittleren Höhen von 1.500 bis 2.000 Meter über dem Meeresspiegel. 
Das Meer und Gebirge bieten geringen bis gar keinen Pollenflug, im Gebirge liegen außerdem keine bis minimale Allergenbelastungen von Schimmelpilzen und Hausstaubmilben vor. Informieren Sie sich vor der Buchung sorgfältig darüber, ob am Urlaubsort oder in der Umgebung "Ihr" Allergen vorkommt. 
Einige Urlaubsregionen messen die Pollenbelastung vor Ort und informieren darüber im Internet. Befragen Sie das Fremdenverkehrsamt oder Touristenbüro der jeweiligen Region.

Check-Liste mit möglichen Fragen:

  • Lassen sich die Fenster zum Lüften öffnen?
  • Kann das Bad belüftet werden? (ohne Fenster steigt die Möglichkeit für Schimmelpilzbefall). 
  • Wie alt sind die Matratzen? Nehmen Sie sicherheitshalber eigene Encasings (milbenallergendichte Schutzhüllen) mit.
  • Welchen Bodenbelag haben die Zimmer?
  • Wie sind die Zimmer eingerichtet (Teppiche, offene Regale, Gardinen, Staubfänger etc.)?
  • Gibt es Nichtraucher-Zimmer? Sind diese in einem eigenen Flur abgetrennt?
  • Sind Tiere im Haus erlaubt? Wenn ja, sind diese in einem eigenen Flur/Trakt abgetrennt?
  • Wenn Sie Nahrungsmittel-Allergiker sind, rufen Sie unbedingt vorher im Hotel an und fragen nach, ob man sich vor Ort auf Ihre spezielle Diät einstellen kann. Fragen Sie, ob es einen Ansprechpartner in der Hotelküche zum Thema Allergenvermeidung gibt und ob der Koch im Vorfeld Informationen zu den Allergieauslösern haben möchte, um sich besser darauf einzustellen.

Kostenfreier Service: DAAB-Sprachführer mit Allergien auf Reisen.

Damit Allergiker ihren Urlaub möglichst unbeschwert genießen können, hat der DAAB einen Sprachführer für Allergiker herausgegeben. Er enthält allgemeine Reisetipps, Informationen zur Lebensmittelkennzeichnung und Sprachtabellen für Lebensmittel. In diesen werden über siebzig Lebensmittel, die häufig Allergien auslösen, aufgeführt und in elf Sprachen übersetzt. Damit sich Gäste mit Allergien im Restaurant besser verständigen können, wurden auch einige Sätze, in denen der Gast seine Allergien schildert, in jede der Sprachen übersetzt. Diese erleichtert die Kommunikation mit dem Koch.  

NAVIGATION

Viele weitere Vorteile erwarten Sie als DAAB-Mitglied.

Unsere Hotline

Eine erste Beratung erhalten Sie unter:
0 21 66 – 64 788 88
Mo - Do von 9.00 bis 12.00 Uhr

Social Media