close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Allergien und Putzen

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) setzt sich auch bei diesem Thema für Menschen mit Allergien, empfindlichen Atemwegen und empfindlicher Haut ein. Wir möchten für Betroffene mit dem DAAB-Label eine Orientierung bei der Produktauswahl bieten. Der DAAB schließt daher bei der Labelvergabe Inhaltsstoffe aus, die sich durch ein hohes allergenes Potential auszeichnen sowie Inhaltsstoffe, die stark irritierende Eigenschaften zeigen, was bei sensibler oder an Neurodermitis erkrankter Haut Beschwerden hervorrufen kann.

Putzen kommt im Allergikerhaushalt eine wichtige Bedeutung zu, da eine gute Haushaltshygiene die Allergenbelastung reduzieren kann. Je nach Allergie-Typ liegt der Fokus auf unterschiedlichen Maßnahmen. Für Hausstaubmilbenallergiker steht das regelmäßige Staubsaugen mit einem effizienten Staubsager, ausgestattet mit HEPA-Filter, sowie das Feuchtwischen der Böden im Vordergrund. Hinzu kommt das regelmäßige Waschen der Bettbezüge und Lüften der Schlafräume, welche neben dem Einsatz von Encasings, der Reduktion der Milbenbelastung dienen. 

Staubsauger

Besonders für Hausstaubmilbenallergiker ist die Wahl des richtigen Staubsaugers sehr wichtig, da die Sanierung des Wohnumfeldes eine wichtige Rolle spielt. Bei einem Staubsauger für Allergiker kommt es auf eine insgesamt gute Staubrückhaltefähigkeit an. Die geforderte Filterung von Staubteilchen wird von „HEPA”-Filtern (High Efficiency Particulate Air) geleistet. Es gibt verschiedene Filterklassen. Für Hausstaubmilbenallergiker sind möglichst hohe Filterklassen zu empfehlen, z.B., HEPA-Filterklasse 13 oder besser noch 14. Außerdem ist es wichtig, dass das Gerät insgesamt entsprechend dicht gebaut ist.

Tricks und Tipps im Alltag

  • Verträgliche Wasch- und Reinigungsmittel verwenden. Achten Sie auch auf das DAAB-Logo.
  • Beim Putzen Handschuhe tragen, bei Neurodermitikern oder sehr empfindlicher Haut empfiehlt es sich unter die Putzhandschuhe Baumwollhandschuhe zu ziehen, damit die Haut besser geschützt ist. Empfindliche Haut zusätzlich durch eine gute Basispflege schützen. 
  • Staub immer feucht wischen, evtl. Mundschutz/Schutzbrille tragen.
  • Beim Reinigen gut lüften, bei Pollenallergien evtl. Pollenschutzgitter für Fenster verwenden.
  • Glatte Böden müssen sehr regelmäßig gereinigt, am besten feucht gewischt werden, da der anfallende Staub hier vermehrt aufgewirbelt werden kann.
  • Kurzflorige Teppichböden müssen regelmäßig gesaugt werden (Hepa-Filter, damit allergene Partikel zurückgehalten werden).
  • Desinfektionsmittel sollten nur in Ausnahmefällen eingesetzt werden
  • Reinigungsmitteln mit Sprühfunktion verteilen den Inhalt sehr fein, so dass er schneller eingeatmet werden kann. Besser ein Tuch oder einen Schwamm nutzen.    
  • Menschen mit Atemwegsproblemen haben meist sehr empfindliche Atemwege und sollten stark riechende, parfümierte Putzmittel vermeiden. Auch alkoholhaltige Putzmittel können die Atemwege reizen. 
  • Weitere Informationen, Empfehlungen und Alltagstipps erhalten Sie als Mitglied im DAAB.
     

NAVIGATION

Viele weitere Vorteile erwarten Sie als DAAB-Mitglied.

Unsere Hotline

Eine erste Beratung erhalten Sie unter:
0 21 66 – 64 788 88
Mo - Do von 9.00 bis 12.00 Uhr

Social Media