close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search
Übergewicht durch Parabene: DAAB -Tipps zum Vermeiden

Übergewicht durch Parabene DAAB -Tipps zum Vermeiden

 /  Tina Christiansen

Wirkung von Parabenen

Kosmetische Produkte, wie Cremes, Shampoos, Make-up oder Badezusätze, können mit Parabenen haltbar gemacht. Diese Konservierungsstoffe stabilisieren nicht nur die Produkte, sondern können die Hautbarriere durchdringen und in den Körper gelangen.
Einige Parabene haben sogenannte endokrine Wirkung, das bedeutet, dass sie den Hormonhaushalt stören können. Diese hormonellen Effekte sind beispielsweise während empfindlicher, hormonell gesteuerter Lebensphasen wie der Schwangerschaft gefährlich, weil sie sich auf die Entwicklung der Föten auswirken und bei Kindern beispielsweise Störungen des Stoffwechsels oder Fortpflanzungsstörungen verursachen.

Studienergebnis: Übergewicht

Das hat eine Studie gezeigt, die am Helmholz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig durchgeführt wurde. Die Forscher:innen konnten zeigen, dass die Nutzung von Paraben-haltigen Kosmetika während der Schwangerschaft später das kindliche Übergewicht fördert.
Aus diesem Grund empfehlen Forscher Schwangeren, auf Kosmetika, die mit Parabenen konserviert sind, zu verzichten.

Parabene erkennen

Parabene erkennen Sie an dem Wortteil „paraben“ wie Butylparaben, Propylparaben, Methylparaben in der Liste der Inhaltsstoffe.

Parabenfrei

Gute Orientierung bietet hier das DAAB-Logo, mit dem Kosmetika gelabelt werden, die besonders gut verträglich sind und frei von Parabenen sowie potenten Allergieauslösern.

Hier können Sie eine Zusammenfassung der Studie lesen:
https://www.scinexx.de/news/medizin/parabene-foerdern-kindliches-uebergewicht/

Eine Liste der DAAB-gelabelten Produkte wie Waschgele, Shampoos, Lotionen und Cremes für Groß und Klein sowie Waschmittel können Sie hier einsehen:
https://www.daab.de/daab/das-daab-logo/fuer-sie-getestet/

 

Ähnliche Artikel

Allergien, Haut,

DAAB empfiehlt: Verträgliche Abwehrmittel gegen lästige Mückenstiche

Ein wirksamer und zudem gut verträglicher Schutz wird derzeit insbesondere von Personen mit empfindlicher und allergischer Haut sowie von Asthmatiker:innen nachgefragt.

Allergien, Haut,

Neuer Podcast „Allergieprävention – Der Einfluss des Darmmikrobioms“

In der aktuellen Folge beschäftigen wir uns mit dem Einfluss des Darmmikrobioms auf die Entwicklung atopischer Erkrankungen. Im Gespräch mit Dr. Imke Reese.

Allergien, Haut,

Neurodermitis und Pollenflug: Wenn die Luft zur Herausforderung wird

Für Personen, die an Neurodermitis (auch bekannt als atopische Dermatitis) leiden, kann diese Jahreszeit eine besondere Herausforderung darstellen. Der Grund? Pollen.

Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung.
Ich akzeptiere alle
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Ich akzeptiere alle
Zurück