close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Haltbarkeit von Kosmetika

Umwelteinflüsse wie Temperatur, Sonneneinstrahlung oder Keime können zum Verderb von Kosmetika führen. Dies macht sich bemerkbar in einem unangenehmen Geruch, den die Lieblingscreme nun verströmt, oder wenn die Körperlotion nicht mehr cremig ist, sondern sich in ölige und wässrige Phasen trennt. 
Hat sich ein Produkt im Aussehen - z.B. in der Farbe oder in der Konsistenz - verändert (z.B.  Ausflockung der Inhaltsstoffe)  oder im Geruch (stechend, muffig, auffällig), dann sollte das Produkt sicherheitshalber nicht mehr verwendet werden. Denn hier können sich u.a. Bakterien oder Schimmelpilze angesiedelt und stark vermehrt haben. Ihre Stoffwechselprodukte können die Haut reizen und schädigen. Besonders anfällig für den Befall mit Keimen sind geöffnete Produkte auf Wasserbasis wie Feuchtigkeitscremes oder Lotionen und Kosmetika ohne Konservierung. 

DAAB-Tipp:

Wenn Sie ein neues Produkt öffnen, notieren Sie auf der Verpackung das Datum, damit Sie keine überlagerte oder verdorbene Produkte nutzen. Dies gilt vor allem für Produkte, die über längere Zeiträume gebraucht werden wie Parfüms oder Make-up.
Weitere Infos und Beratungen rund um das Thema Allergien und Kosmetik erhalten Sie als Mitglied beim Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB).
 

NAVIGATION

Viele weitere Vorteile erwarten Sie als DAAB-Mitglied.