close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Seltene Auslöser Allergien auf Musikinstrumente

 /  Sonja Lämmel

Wer denkt bei so etwas Schönem wie Musik an Allergien? Allergische Reaktionen auf Musikinstrumente sind relativ selten, kommen aber sowohl bei Hobby-, wie auch Berufsmusikern vor.

Betroffen sind in der Regel Hände, Hals und Mund. DIe Bereiche der Haut, die mit dem Instrument in Berührung kommen. Der Mediziner spricht von Kontaktekzemen, die an der Haut auftreten und durch Rötungen, entzündete und juckende Stellen gekennzeichnet sind.

Berufsmusiker sind besonders gefährdet, denn sie haben sehr intensiven Kontakt mit ihrem Musikinstrument. Je nach Instrument, stehen andere Auslöser im Vordergrund:

  • Als Auslöser bei Holzinstrumenten kommen Rosenhölzer, exotische Hölzer, Chrom, Holzfärbemittel oder die Lackierung mit Kolophonium oder Bienenharz in Frage.
  • Bei Schlaginstrumenten sind die Schlagstöcke ebenfalls aus solchen Hölzern gefertigt.
  • Bei Blechblasinstrumenten sind Metalle wie Silber, Palladium, Messing oder Nickel mögliche Auslöser.
  • Bei Geigen kann der Kinnhalter Verursacher sein.
  • Pflegemittel für Musikinstrumente enthalten häufig Duft- und Konservierungsstoffe. Auch diese werden oft nicht vertragen.