close
DAAB - Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Suche search

Mund-Nasen-Schutz: Richtig tragen und reinigen

 /  Marina Oppermann

Ein einfacher Mund-Nasen-Schutz muss inzwischen in allen Bundesländern beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden. So soll zusätzlich eine weitere Verminderung der Infektionen erreicht werden. Tröpfcheninfektionen, die beim Husten, Niesen, Sprechen erfolgen können, sollen durch das Tragen von einfachen Masken in Situationen, in denen der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann, möglichst gut vermindert werden.

Das Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt „ein generelles Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum als einen weiteren Baustein, um Risikogruppen zu schützen und den Infektionsdruck und damit die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 in der Bevölkerung zu reduzieren. Diese Empfehlung beruht auf einer Neubewertung aufgrund der zunehmenden Evidenz, dass ein hoher Anteil von Übertragungen unbemerkt erfolgt, und zwar bereits vor dem Auftreten von Krankheitssymptomen.“
Auch mit einem Mund-Nasen-Schutz müssen die Hygienemaßnahmen und aktuellen Empfehlungen zum Sicherheitsabstand weiter eingehalten werden.

  • Husten und Niesregeln (Armbeuge)
  • Regelmäßig gute Händehygiene (mind. 30 Sekunden mit Seife waschen, gut abspülen)
  • Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Menschen einhalten (Empfehlung WHO)

Was ist vor und beim Anziehen der Maske zu beachten

  • Vor dem Anziehen der Maske, die Hände gründlich mit Seife waschen (mind. 30 Sekunden)
  • Beim Anziehen sollte die Innenseite nicht angefasst oder mit anderen Dingen in Berührung kommen, um eine mögliche Kontamination zu vermeiden.
  • Der Mund-Nasen-Schutz muss richtig über dem Mund, Nase, Wangen und dem Kinn platziert sein und sollte an den Rändern möglichst am Gesicht anliegen. Das seitliche Eindringen von Luft soll dadurch besser verringert werden.
  • Bei der ersten Verwendung muss auch getestet werden, ob die Maske genügend Luft durchlässt und das normale Atmen möglichst wenig beeinträchtigt wird.
  • Probieren Sie zunächst nach Möglichkeit unterschiedliche Modelle aus, wenn Sie unsicher sind. Baumwollmaterialien sind in der Regel angenehm zu tragen und können bei hohen Temperaturen gewaschen werden.

Was ist beim Tragen der Maske zu beachten

  • Während des Tragens den Mund-Nasen-Schutz nicht berühren oder verschieben, weil die Außenseite der Maske potentiell erregerhaltig sein könnte
  • Spätestens, wenn die Maske durch die Atemluft durchfeuchtet ist, muss sie schnellstmöglich abgenommen und ausgetauscht werden, damit sich keine Keime ansiedeln. Dann nach der Reinigungsempfehlung säubern.

Was ist beim Absetzen der Maske zu beachten

  • Seitliche Befestigungen (Schnüre, Gummibänder) anfassen, bzw. Befestigungen mit Schleife an den Bändern lösen und Maske vorsichtig abnehmen und bis zum Waschen luftdicht (z.B. in einem separaten Beutel) aufbewahren oder sofort waschen (s.u.).
  • Maske nicht unterhalb des Kinns hängen lassen.
  • Nach dem Absetzen der Maske gründlich die Hände mit Seife waschen oder wenn nicht möglich, desinfizieren!

 

Was ist beim Reinigen der Maske zu beachten

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) empfiehlt:
„Nach der Verwendung sollte die Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Waschen luftdicht (z.B. in einem separaten Beutel aufbewahrt oder am besten sofort bei 60°C bis 95°C gewaschen werden.“
Anschließend muss der Mund-Nasenschutz vollständig getrocknet werden. Zu beachten sind bei gekauften einfachen Schutzmasken auch eventuelle Herstellerangaben wie zu maximalen Waschzyklen, nach der die Festigkeit und Funktionalität noch gegeben ist.

 

Weitere Informationen:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/Merkblatt-Mund-Nasen-Bedeckung.pdf
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM): www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html